Verkauf
Reisemobil mieten
Ansprechpartner

Es weihnachtet in Deutschland...

Willkommen zur großen Weihnachtsmarkt-Tour! Wir starten im Norden und stellen Dir entlang der Route gen Süden einige Weihnachtsmärkte vor, die neben Weihnachtsmarkt noch andere Verkaufsargumente haben wie z. B. besonders schöne Städte, vielseitiges Umland… Eben Orte, die einfach sehenswert sind!

Lübeck

… neben Hamburg wohl DIE Hansestadt Deutschlands ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, aber vor allem in der Vorweihnachtszeit ein echter Hingucker. Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus (von 1308 in echter Backsteingotik!) verleiht der Innenstadt eine unverwechselbare Stimmung. Apropos Innenstadt: Die 100 Hektar große mittelalterliche Altstadt ist das größte deutsche Flächendenkmal des UNESCO-Welterbes – dementsprechend ausgesucht und bedacht stellt sich der Lübecker Weihnachtsmarkt mit all seinen Händlern dar. Auch die Nebengassen bieten weitere Märkte für diejenigen, die es ruhiger mögen. Abseits vom Weihnachtsmarkt hat die Hansestadt so viel mehr zu bieten, neben Holstentor und Niederegger Marzipan! Du kannst auf den Spuren der alten Schifffahrt wandeln, die kleinen Hinterhöfe und Gassen der mittelalterlichen Stadt entdecken und und und.

Wann? 21.11. – 30.12.22

Hamburg

Ein großer Weihnachtsmarkt und Schluss? Nicht mit Hamburg. Die Stadt bietet Dir rund 15 große und zwei Dutzend große Märkte an Alster und Elbe – was will das Weihnachtsherz mehr? Weihnachten modern interpretiert der „Weißer Zauber“ am Jungfernstieg: Weiß leuchtende Pagodenzelte, Blick auf die Alster und Riesenrad. Das alles begleitet von großem Programm: Gewählt wird die Hamburger Eisprinzessin, die Heiligen Drei Könige statten einen Besuch ab und zu Silvester gibt es ein Feuerwerk. Klassischer geht es auf dem historischen Weihnachtsmarkt vor der Kulisse des Rathauses zu, der jährlich bis zu drei Millionen Besucher begrüßt. Hier sind die Gassen thematisch gegliedert, sodass Du beispielsweise in der Spezialitätengasse alles fürs leibliche Wohl findest und in der Kindergasse Spielzeug kaufen kannst.

Übrigens: Weil Du von Hamburg aus natürlich schnell am nördlichsten Zipfel Deutschlands sowie an Ost- und Nordsee bist, kannst Du Dir nach oder vor Deinem Weihnachtsmarktbesuch noch die winterliche Seeluft um die Nase wehen lassen.

Wann? 22.11. – 23.12.22

Goslar

Kleiner, aber sicherlich genau so schön: Die Weltkulturerbestadt Goslar bezaubert mit schmalen Gassen und Fachwerkhäusern. Im Winter gehört der Weihnachtswald direkt in der historischen Altstadt so fest dazu wie der Glühwein zum Weihnachtsmarkt.

Wenn Du hier genug hast, kannst Du Deine Reise nach Goslar abrunden mit einem Besuch im Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg: Hier wurden lange Buntmetalle gewonnen, heute kannst Du das Bergwerk besichtigen.

Wann? 23.11. – 30.12.22

Münster

Wenn der Prinzipalmarkt im weihnachtlichen Glanz erstrahlt, die altehrwürdige Architektur geschmückt ist und nach Tannen duftet… kannst Du In der gemütlichen Fahrrad- und Universitätsstadt Münster gleich fünf Weihnachtsmärkte erleben. Den ältesten findest Du im Rathausinnenhof, auf dem Platz des „Westfälischen Friedens“ von 1648. Die große Tanne Lambertikirche auf dem Prinzipalmarkt leuchtet wie jedes Jahr mit 250 Lämpchen und kleine Brüder der Tanne findest Du in der ganzen Stadt. In Münsters Altstadt leuchten die Fassaden der Giebelhäuser, geschmückt von Kaufleuten und Eigentümern mit Kerzenlichtern auf den Fensterbänken.
Musikalisch ist es in Münster auch: Am 04. Dezember treffen sich alle, Jung und Alt, Groß und Klein, Freunde und Familie zum Weihnachtslieder singen.

Wann? 21.11. – 23.12.22

Dresden

Im Osten Deutschlands gibt es zahlreiche schöne Weihnachtsmärkte. Wie wäre es mit der Stadt mit Frauenkirche… und dem ältesten Weihnachtsmarkt Deutschlands? Den gemütlichen Weihnachtsmarkt direkt am Altmarkt gibt es Überlieferungen zufolge seit 1434. Berühmt ist der Dresdner Striezelmarkt vor allem für den Dresdner Rosinenstollen, der dem Markt auch seinen Namen gab. Beides, sowohl Weihnachtsmarkt als auch Stollen, sind eine Reise wert!

Wann? 23.11. – 24.12.22

Nürnberg

Der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt, der Nürnberger Christkindelsmarkt, fand schon 1628 erstmalig statt und zieht jährlich über 2 Millionen Gäste an. In diesem Jahr vielleicht ja auch Dich?
Hier wird Tradition gelebt: Jeden ersten Advent eröffnet das Nürnberger Christkind (ein Nürnberger Mädchen zwischen 16 und 19 Jahren) mit seinem Prolog auf der Empore der Frauenkirche feierlich den Weihnachtsmarkt. Die ca. 200 Holzhütten im einheitlichen Weiß-Rot-Look bieten von Nürnberger Lebkuchen, Bratwürstchen und Stollen bis hin zu Handwerksartikeln alles, was das Herz begehrt.

Neben dem Christkindelsmarkt hat Nürnberg einiges mehr zu bieten, wenn Du schon einmal die Fahrt auf Dich genommen hast: Wieso nicht dem Tiergärtnertorplatz mit seinem Kopfsteinpflaster, Fachwerk und dem Dürer-Haus einen Besuch abstatten? Vor allem wenn die Dächer der Stadt mit Schnee bedeckt sind, bietet sich Dir ein toller Ausblick.

Wann? 25.11. – 24.12.22

Stuttgart

Mit 280 Holzbuden und über 3 Millionen Besuchern einer der größten europäischen Weihnachtsmärkte: In Stuttgart zieht sich der traditionelle Weihnachtsmarkt, den es seit 300 Jahren gibt, quer durch die Innenstadt und begeistert auch oder vor allem durch die Dächer der Holzbuden, die aufwendig mit Engels- und Weihnachtsfiguren verziert sind. Zusätzliche Besinnlichkeit gibt es vor dem Rathaus: 24 Fenster verwandeln sich in der Vorweihnachtszeit in einen überdimensionalen Adventskalender – und ein festliches Konzert gibt es vor Weihnachten am Alten Schloss. Wie kann es mehr Weihnachten sein?

 

Mittelalterliches Esslingen

Der Esslinger Weihnachts- und Mittelaltermarkt verzaubert nicht nur weihnachtlich, sondern entführt seine Besucher in das „dunkle Zeitalter“. In historischen Gewändern bieten Händler und Künstler mittelalterliche Handwerkskunst an – ein Bad im Waschzuber gefällig? Feuerkünstler und Eisen schlagen? Das alles erlebst Du in Esslingen.

Wann? 22.11. – 22.12.22

München

Auf dem Weg in den Süden des Landes darf die bayrische Landshauptstadt natürlich nicht fehlen. Der Christkindlmarkt als Münchens größter Markt hat seit dem 14. Jahrhundert Tradition, heute findest Du ihn auf dem Marienplatz. Ein Muss bei Deinem Besuch: Der Kripperlmarkt, auf dem kunstvoll geschnitzte Figuren gezeigt werden. Ein Abstecher zum Rathaus lohnt: Der 30 m hohe Christbaum ist eindrucksvoll mit rund 3.000 Kerzen erleuchtet.

Wann? 21.22. – 24.12.22

Chiemsee

Last but not least stellen wir euch einen kleineren, ganz besonderen Christkindlmarkt vor: Mitten im Chiemsee gelegen, lockt die Fraueninsel an den beiden ersten Adventswochenenden (Do-So) Besucher auf ihren Weihnachtsmarkt – der einzige Markt Deutschlands, der nur per Schiff zu erreichen ist! Gemütlich besinnliche Atmosphäre inmitten eines der schönsten Urlaubsgebiete Deutschlands, weshalb wir Dir hier einen ausgedehnten (Kurz-)Urlaub ans Herz legen: Der Winter im Chiemsee-Alpenland bietet so viel Abwechslung für Wanderer, Ski-Fahrer oder Thermenliebhaber. Es liegt ganz bei Dir.

Wann? 24.11. – 27.11. und 01.12. – 04.12.2022

Frohe Weihnachten!

Vielleicht ist ja der ein oder andere Markt dabei, der Deine Weihnachts-Reiselust geweckt hat… Oder Du nimmst vorlieb mit dem Weihnachtsmarkt in Deiner Stadt – wir wünschen Dir eine tolle, besinnliche Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und ein schönes Silvester. Vielleicht ja im Reisemobil. 😉

Dein Team von B&M-Reisemobile