Verkauf
Reisemobil mieten
Ansprechpartner

Attention, please! Was Du beim Kauf Deines Reisemobils beachten solltest

Du bist startklar, Haus und Hof sind gut verwahrt, jetzt heißt es: Hallo Caravaning! Du weißt allerdings noch gar nicht, welches Reisemobil Deins werden soll? Kein Problem, wir geben Dir einen Überblick darüber, was beim Kauf wichtig ist.

Bevor Du Dich mit den Highlights wie Ausstattung und Zubehör beschäftigst, steht die grundsätzliche Entscheidung an, was für ein Reisemobil zu Dir und Deinen Abenteuern passt. Verreist Du eher allein oder mit der ganzen Familie? Bist Du Typ Aktivurlauber mit viel Equipment oder liegst Du lieber entspannt am Strand? Anders gesagt: Soll es ein voll- oder teilintegriertes Wohnmobil werden, mit Alkoven oder ohne? Oder vielleicht ein Kastenwagen/CUV?

Wohnmobil ist nicht gleich Wohnmobil

Teilintegrierte Wohnmobile zeichnen sich dadurch aus, dass das Fahrerhaus des Basisfahrzeugs (bei KNAUS beispielsweise von Fiat oder MAN) vollständig übernommen wird. Darauf wird das eigentliche Wohnmobil gesetzt. Bei vollintegrierten Wohnmobilen, die meist deutlich größer sind, wird nur das Windlauffahrgestell (quasi das „rohe“ Gestell) des Basisfahrzeugs verwendet. Darauf werden dann Getriebe, Motor etc. befestigt. Möchtest Du zusätzlichen Schlafplatz schaffen und ein höheres Wohnmobil ist kein Problem für Dich, ist ein Reisemobil mit Alkoven (Bettnische oberhalb des Fahrerhauses) das richtige.

3,5 Tonnen oder mehr?

Eine weitere Besonderheit: das Gewicht Deines Wohnmobils. Hier ist oft die Rede von der 3,5-Tonnen-Grenze. Fahrzeuge über diesem Wert bieten zwar Platz für Boot und Grill aufgrund einer deutlich höheren Zuladung, aber Achtung: Mit dem EU-Führerschein der Klasse „B“ bist Du nur dazu berechtigt, Wohnmobile mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5t zu fahren.

Kompakter: CUVs

Kastenwagen/CUVs wie der WEINSBERG CaraBus hingegen sind Transporter, die in ihrer ursprünglichen Form komplett beibehalten und zum Wohnmobil ausgebaut werden. Sie sind damit deutlich kleiner und verfügen platzbedingt über weniger Ausstattungsmöglichkeiten. Der Vorteil: Sie sind günstiger in der Anschaffung und verfügen über ein bequemes, unkompliziertes Handling im Fahrbetrieb. Optimal also für den schnellen, spontanen Trip.

Die Qual der Wahl

Du hast dich für einen Fahrzeug-Typ entschieden, nun geht es an die Gestaltung des Außen- und Innenraums: Soll in der Heckgarage nur Liegestuhl und Sonnenmarkise Platz finden oder doch Kind und Kegel aka Mountainbikes, Kinderwagen, Planschbecken & Co.? Wie viele Betten brauchst Du? Möchtest Du Fußbodenheizung gegen eisige Füße in den kalten Stunden? Wie Du siehst, gibt es unzählige Optionen. Das ist keine Hürde – im Gegenteil, Aussuchen macht Spaß! Hauptsache, die Ausstattung passt zu Deinen Bedürfnissen.

Regendusche oder ausfahrbares TV – was Du willst, wann Du willst

Große Entscheidungen zu treffen ist oft nicht einfach. Gut, dass Du nicht allein bist, denn wir stehen Dir mit Rat und Tat zur Seite. Für Dein Reisemobil sind keine Träume zu groß, keine Wünsche zu speziell, sondern alles ist konfigurierbar. Extra-Wünsche? Alles nachshoppbar!

Unser Tipp: Fertige eine Liste mit den Dingen an, die Dir an Deinem Reisemobil wichtig sind. So verlierst Du nicht den Überblick und hast Deine Must-Haves immer dabei.

Und nun: Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken unserer KNAUS und WEINSBERG Modelle.