Verkauf
Reisemobil mieten
Ansprechpartner

Kulinarischer Genuss im Reisemobil

Jeden Tag an einem anderen Ort, jeden Tag mit Meeresrauschen einschlafen oder mit Bergpanorama aufwachen… aber dafür auch jeden Tag Dosenravioli und Tütensuppe aus der Plastikschüssel? Irrtum, muss nicht sein! Einfältige Ernährung und Tüten-Essen sind ein Camping-Mythos, den wir ganz einfach aufklären können.

Mit dem richtigen Equipment kochen

Die allermeisten Reisemobile sind grundsätzlich mit Kühlschrank und zumindest einer Herdplatte ausgestattet; die größeren Modelle verfügen häufig über geräumige Küchenzeilen sogar mit mehreren Herdplatten. Neben dieser Grundausstattung steht und fällt unkompliziertes, spaßiges Kochen mit dem richtigen Equipment. Denn was soll man in einem Reisemobil mit einem sperrigen Kochtopf aus der „normalen“ Küche? Unterwegs nimmt er nur unnötig Platz weg, das Abwaschen gestaltet sich schwierig und die Kochplatte ist vermutlich sowieso zu klein.

Das Nonplusultra

Am besten wählst Du daher eine richtig gute Pfanne und einen richtig guten Topf aus, worin Du quasi alles zubereiten kannst. Und im Idealfall hat beides abnehmbare Griffe, um das Kochgeschirr problemlos zu verstauen und ist aus leichtem Aluminium. Nudelsieb & Co. sollten am besten faltbar sein, so sparst Du Platz in den Schränken. Weitere Must-Haves sind zum Beispiel: Pfannenwender, Rührlöffel, Dosen- und Flaschenöffner, Spülmittel, Schwämme, Tücher und Tupperdose oder Beutel zum Verstauen von Essensresten oder Lebensmitteln.

Wähle Dein passendes Geschirr

Die Auswahl an Campinggeschirr ist riesig. Viele Camper präferieren leichtes, nicht zerbrechliches Geschirr und andere wiederrum möchten auch unterwegs von Glas oder Keramik essen und trinken. Wir geben Dir einen Überblick über die beliebtesten Materialien für das Reisemobil.

Campingeschirr aus Melamin ist vor allem eines: leicht, bruchfest und günstig. Daher ist wohl kaum ein Material so beliebt wie dieses. Aber Achtung: Melamin-Campinggeschirr sollte nicht über 70°C erhitzt werden, da sonst giftige Stoffe austreten können – nichts für die Mikrowelle! Auch bei Beschädigungen und tiefen Kratzern solltest Du das Geschirr nicht mehr verwenden.

Langlebig und robust

Wenn Du etwas besonders Robustes und Langlebiges haben möchtest, sind Teller, Becher und Besteck aus rostfreiem Edelstahl sicherlich eine gute Wahl. Auch für Backpacking-Touren liegst Du mit dieser Ausstattung genau richtig. Die gute Isoliereigenschaft von Edelstahl kommt Dir in jedem Fall immer zugute. Doch auch hierbei gibt es eine kleine Einschränkung: Campinggeschirr aus Edelstahl ist etwas schwerer und auch etwas teurer in der Anschaffung – dafür aber umso langlebiger und daher nachhaltiger.

Fine Dining auch unterwegs

Mit Geschirr aus Keramik oder Glas speist Du unterwegs genauso gediegen wie zuhause, greifst auf pflegeleichte Materialien zum Spülen und Erwärmen zurück – musst aber stets auf eine ausreichende Polsterung während des Transports achten, damit Teller und Gläser nicht zerbrechen.

Die Liste weiterer möglicher Materialien ist lang: Bioplastik, Bambus, SAN…  Informiere Dich einfach weiter und finde heraus, was das richtige Material für Dich und Deine Art zu reisen ist.

Vielfältige Allround-Lebensmittel

Eintönige Ernährung muss auch mit den leicht eingeschränkten Koch-Möglichkeiten im Reisemobil nicht sein. Wenn Du die Lebensmittel für Deine Gerichte bedacht wählst, kannst Du verschiedenste Gerichte zaubern und richtig Spaß am Kochen haben. Wir empfehlen Dir, Lebensmittel mit langer Haltbarkeit auszuwählen, die auch noch leicht zu lagern sind. Zum Beispiel: Nudeln, Kichererbsen, gestückelte Tomaten, Haferflocken, Pflanzenmilch, Pesto, Mais, Kidneybohnen, Parmesan, Nüsse Kokosmilch… Die Liste ist schier endlos.

Inspiration gefällig?

Das Internet gibt unzählige Rezepte her, was Du auf schnellem Wege und köstlich im Reisemobil zubereiten kannst. Wir sagen nur….

One-Pot-Pasta
Couscous-Pfanne
Blaubeer-Pfannkuchen
Kichererbsensalat
Thunfisch-Tomatensoße
Mexikanische Pfanne